Home.html
Historie.html
Contact.html
Band.html
Media.html
Fotos.html
Impressum.html
Live.html

Saxophon

 
Seine Wurzeln liegen in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Musikalisch gesehen. 

Geboren wurde er natürlich viel viel später. Und er musste in Jena rekrutiert werden, weil in Gera keine Bläser aufzutreiben waren. Wenn man ihn lässt, schwelgt Andreas in herzzerreißenden elegischen Saxophon-Soli, die die Frauen feucht werden lassen – um die Augen herum. 

Aber man lässt ihn nicht: „Ey, das ist ja JAZZ!“ heißt es dann, und er muss sich wieder auf Maceos Spruch besinnen: 
„Funk is what you NOT play.“
Zurück zur Band.Band.html