Home.html
Historie.html
Contact.html
Media.html
Fotos.html
Impressum.html
Live.html
 
   Für mehr Infos bitte auf die Namen klicken!


Bis zum Sommer 2008 immer mit dabei,
das Maskottchen der Band, der altdeutsche Schäferhund Gringo.

Frühzeitig durch einen auf seine Hundehütte gefallenen Maibaum musikalisch traumatisiert, hasste Gringo alles, was mit Blasmusik zu tun hatte. 

Alljährlich musste er zur Zeit des Maibaumsetzens in Schutzhaft genommen werden, damit er in seinem Kampf gegen die Groovelosigkeit nicht kriminell wurde.

Oft begleitete er die Band bei Auftritten, schlief dann geduldig im Bus oder durfte manchmal sogar zur Bühne. 

Im Probenraum, dessen Tür er selbständig öffnen konnte, suchte er sich stets die Stelle mit den meisten Resonanzen, drehte sich dort 3x um sich selbst, bevor er sich hinlegte und sich von der Bass-Box in den Schlaf rumpeln ließ.

Er war unser vierbeiniger Kumpel, 
Groove-Indikator und Ehrenmitglied!Gringo_Records_Studio.html
GRINGO RECORDS STUDIO
Gringo_Records_Studio.htmlGringo_Records_Studio.htmlshapeimage_13_link_0
Gringo von der Mosnerhöh
Gringo_Records_Studio.htmlGringo_Records_Studio.htmlshapeimage_14_link_0
von links nach rechts:
Ingo Graf, Ralph Jähn, Isabel Thalemann,Andreas Möbius, Katrin Speer, Ralf Möbius,

 Ingo.htmlRundi.htmlIsabel.htmlAndreas.htmlKatrin.htmlRalf.htmlshapeimage_15_link_0shapeimage_15_link_1shapeimage_15_link_2shapeimage_15_link_3shapeimage_15_link_4shapeimage_15_link_5